Rabattaktion: Beim Kauf von 2 aumondo Produkten erhältst du einen Rabatt von 10 % mit dem Code spare10

Yoga üben mit Klangschalen

Yoga üben mit Klangschalen schafft harmonische Schwingungen und eine tiefe Entspannung. Vielen fällt es immer schwerer vom Alltag abzuschalten und zu entspannen. Wir zeigen Dir, wie es trotzdem gelingen kann.

Gerade in der heutigen Zeit haben immer mehr Menschen mit den beängstigenden Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen. Viele von ihnen leiden unter stressbedingten Verspannungen, haben Schwierigkeiten mit dem Einschlafen und fühlen sich insgesamt blockiert. Problematisch wird es, wenn im Rahmen des „Social Distancing“ nur noch wenige Möglichkeiten für enge, persönliche Kontakte bestehen.

Yoga üben mit einer Klangschale

Es ist nicht so einfach, sich die Sorgen um die Zukunft virtuell von der Seele zu reden und die meisten Anlaufstellen, die bei der Stressbewältigung helfen könnten, wie Yoga-Studios, Meditationszentren oder abendliche Treffpunkte sind zum Schutz der Allgemeinheit geschlossen. Yogaübungen zu Hause mithilfe von Klangschalen kann in solchen Situationen Wunder wirken.

 

Yoga kann helfen, den Geist zur Ruhe zu bringen

Dies trifft vor allem dann zu, wenn die Yoga-Praxis mit der magischen Wirkung von Klang kombiniert wird. Dass angenehme Klänge zur Entspannung beitragen, hast du mit Sicherheit bereits im Alltag erlebt, beispielsweise über ein Windspiel, dessen beruhigenden Töne leise in die Seele einsinken. Leise, melodische Klänge helfen dabei, Stress-Situationen zu bewältigen.

Bereits in uralten Zeiten wurden Entspannungsrituale mit verschiedenen Klängen zur Beruhigung praktiziert. Tibetische Klangschalen sind ein perfektes Beispiel dafür. Die Bronzeschüsseln sind nicht nur wunderschön anzusehen, sie senden vor allem harmonische Schwingungen und Vibrationen durch den ganzen Körper und sorgen dafür, dass sich Angst, Depressionen und Stress eliminieren. Die beruhigenden, heilsamen Klänge dringen tief in unser Unterbewusstsein ein und bewirken dort die Auflösung unbewusster Blockaden.

 

 

Der Alltagsstress tritt zurück und wir können ruhig einschlafen. Nicht umsonst werden Klangschalen als Anti-Stress-Therapie und als Begleitung zu Meditationen eingesetzt. Doch auch als Yoga-Begleitung unterstützen die entspannenden Klänge die Einheit von Körper, Geist und Seele.

 

 

Zur Ruhe kommen mit Klang-Yoga

Wenn du bisher davon ausgegangen bist, dass Yoga vor allem hilfreich für dich ist, um Rückenprobleme zu beheben, jung und beweglich zu bleiben oder dein spirituelles Bewusstsein mithilfe der Yoga-Übungen zu heben, hast du nur einen Teilaspekt genutzt.

Yoga wirkt ganzheitlich und kann im Idealfall dafür sorgen, dass nicht nur dein Körper von der entspannenden Wirkung profitiert, sondern die tägliche Praxis kann dabei helfen, deinen Geist zu beruhigen und im Ruhezustand zu halten.

In Kombination mit den Tönen einer Klangschale verstärkt sich diese Wirkung um ein Vielfaches.

Hier ein Yoga üben mit Klangschalen Video – auch für Anfänger geeignet:

Wie wirken die Töne der Klangschale in Kombination mit Yoga-Übungen?

Schon vor Tausenden von Jahren verwendete man Gesang, Töne und Mantras, und das nicht nur beim Yoga, sondern auch therapeutisch zur Unterstützung von Heilbehandlungen, vor allem wenn es um die Heilung von Geist und Seele ging. Doch auch der Körper profitiert von den Tönen der Klangschalen. Einerseits basiert ihre positive Wirkung auf der Akustik, doch auch die Vibration einer angeschlagenen Klangschale auf der Haut spielt eine wichtige Rolle. Die Klangschalen-Massage macht sich diese erdende Kraft erfolgreich zunutze.

Harmonie durch Klang
Die heilsamen Klänge bringen unseren Körper mit den Schwingungen unserer Umwelt in Resonanz und schaffen Harmonie. Dieser Wirkung bedient man sich beispielsweise im Nada-Yoga. Der yogischen Lehre entsprechend ist die ganze Welt aus Klängen hervorgegangen und alles, was ist, ist Schwingung. Auf Sanskrit spricht man von „Nada Brahma“, das bedeutet nichts anderes als „alle Welt ist Klang“. Basierend auf dieser Erkenntnis nutzt man im Yoga den Einsatz der Stimme über Mantras, beispielsweise durch das „OM“-Singen, aber auch über Glocken, Trommeln und Klangschalen.

Wie werden Klangschalen beim Yoga üben angewendet?
Am besten, du setzt deine Klangschale gleich bei Übungsbeginn ein. So erreichst du, dass sich dein Unterbewusstsein gemeinsam mit deinem bewussten Geist auf die Ton-Schwingungen einstimmt. Schlage deine Klangschale an und versuche, mit jeder Schwingung auf eine tiefere Entspannungsebene zu gelangen, während du die einzelnen Asanas (Yogaübungen) ausführst. Schlage vor und nach jeder Asana die Klangschale erneut an und lass dich von den Schwingungen führen. Spüre in dich hinein und beobachte, was der jeweilige Klang in dir bewirkt.

Klänge verstärken die Wirkung der Yogaübungen und versetzt deine Seele in Schwingungen. Schon einige wenige Klänge können dich auf allen Ebenen tief berühren und ihre heilsame Wirkung ausüben. Wenn du täglich Klangschalen Yoga ausübst, kann schon allein diese regelmäßige Praxis zu innerer Balance führen.

Yoga üben mit Klangschalen – ein Übungspartner ist hilfreich

Für das Üben von Yoga mithilfe von Klangschalen wird die Schale entweder angeschlagen und direkt auf deinem Körper platziert, oder jemand führt die klingende Schale während einer Übung an deinem Körper entlang. Du kannst die Schale auch selber anschlagen und neben deinem Körper abstellen, bevor du die entsprechende Haltung einnimmst. Angenehmer ist es jedoch, wenn dies durch einen Übungspartner geschieht. Du brauchst dich dann nur auf die Asana und dich selber zu konzentrieren. Durch die harmonischen Klänge wird es dir leichter fallen, die Dehnungen auszuführen und sie länger zu halten.

Auch beim Pranayama, den Atemübungen im Yoga wirken die Schwingungen sehr unterstützend und beruhigend.

Welche Asanas werden durch den direkten Körperkontakt mit der Klangschale besonders gut unterstützt?

  • Halber Drehsitz: Die Schwingungen der auf dem Körper platzierten Klangschale wirkt verstärkend auf die tiefe Atmung.
  • Herabschauender Hund: Die Schale wird angeschlagen und auf dem Steißbein abgesetzt.
  • Kobra: Die Schale wird auf deinem unteren Rücken platziert und angeschlagen.
  • Kindstellung: Die Schwingungen haben eine entspannende Wirkung die Schultermuskulatur sowie auf die Rücken- und Gesäßmuskeln, je nachdem, wo auf dem Körper die Klangschale platziert wird.

Wenn du Hatha Yoga oder Yin Yoga praktizierst, kannst du die Klangschale entweder zwischen den einzelnen Posen selber anschlagen, aber auch nach jeder Mini-Sequenz. Dadurch wird deine Konzentration gleichzeitig zurückgesetzt und für die kommende Übung aufgefrischt.

Besonders hilfreich ist der Einsatz einer Klangschale, wenn du besonders schwierige Asanas üben willst oder Posen, die du bisher noch nicht gemeistert hast. Mit dem Anschlagen der Klangschale kannst du nicht nur tiefer in die Dehnungen sinken, du bestätigst dir auch selber, dass du die Herausforderung annimmst und meistern wirst.

Unterschiedliche Töne haben unterschiedliche Wirkungen

Klang ist nicht nur einfach das, was unsere Ohren wahrnehmen. Er beeinflusst je nach Klangfarbe und Tonhöhe unmittelbar unsere Zellen und versetzt sie in Schwingungen. Doch nicht nur die Körperzellen reagieren auf Klang, auch unsere Organe, die Atmung, der Blutdruck und der Puls werden von Tönen beeinflusst, nicht zu vergessen unsere Gefühle. Bei lauten, dissonanten Tönen ziehen wir uns zusammen, entwickeln einen Fluchtreflex. Angenehme Klänge dagegen sorgen dafür, dass wir uns öffnen uns entspannen. Sie sind ein wichtiger Teil in unserem Leben.

Wenn du Klangschalen in unterschiedlichen Größen besitzt, kannst du sie für das Üben mit Yoga nutzen und dir deine eigene Klangharmonie zusammenstellen, eine ganz individuelle Komposition, die ihre Wirkung auf allen Ebenen entfaltet, um für dich ganz persönlich eine wunderbare Yoga-Erfahrung zu bewirken.

Nach dem Yoga üben – Der perfekte Übergang zurück in den Alltag

Yoga Übungen Klang und Entspannung im Alltag

Zum Abschluss der Yoga-Übungsstunde schlage deine Klangschale mehrmals an und lass die Erfahrungen, die du während des Übens gemacht hast, noch einmal nachklingen. Der letzte Ton kennzeichnet das Ende der Übungsstunde und den Eintritt in deinen normalen Alltag. Er begleitet dich aber auch auf entspannende Weise und macht dir damit die angenehme Wirkung von Klang und Yoga noch einmal besonders bewusst.

Für Deinen Kauf pflanzen wir einen Baum

Wir sind Partner von Eden Reforestation Projects.

Für jeden verkauften Artikel wird ein Baum gepflanzt und großgezogen.