Rabattaktion: Beim Kauf von 2 aumondo Produkten erhältst du einen Rabatt von 10 % mit dem Code spare10

Mit Klangschalen zu Hause meditieren – 5 hilfreiche Tipps

Wie du zu Hause Klangschalen zur Meditation nutzen kannst – 5 Tipps  damit die Meditation mit einer Klangschale  in deinem zu Hause gelingt. In diesem Beitrag erfährst du, wie du allein oder in der Gruppe Klangschalen zur Meditation richtig  einsetzen kannst.

Wie mancher andere Reisende hast Du Dir vielleicht aus einem Asien-Urlaub eine oder mehrere Klangschalen mitgebracht, weil sie in dem Geschäft so mystisch klangen oder so zauberhaft aussahen. Oder ein tibetischer Verkäufer hat Dich auf einem Mittelaltermarkt davon überzeugt, dass diese drei Klangschalen, die Du gerade in der Hand hieltest, nur auf Dich ganz allein gewartet haben und Dein Leben verändern wollen.

Und nun …..? Lässt Du sie regelmäßig tönen? Holst Du sie ab und an hervor, weißt aber gar nicht so recht, was Du tatsächlich damit anfangen kannst? Verstauben sie gar als Dekorationsobjekt auf einem versteckten Regal und Du wünschst Dir, sie endlich sinnvoll zu nutzen?

Meditation mit Klangschalen zu Hause Tipps Frau im Schneidersitz meditiert, vor ihr liegt eine KlangschaleKlangschalen erschließen uns eine vollkommen neue Welt, wenn wir uns auf sie einlassen. Die folgenden Tipps sollen dir bei deiner Meditation mit Klangschalen helfen. Je nach Größe der Schale erfreut sie uns mit einem zart klingenden oder einem machtvoll vibrierenden Ton. Verbinden sich die Klänge verschiedener Schalen, so ergibt sich ein Klangteppich, auf dem sich auch im privaten Bereich fantasievoll davonschweben lässt.

Hier erhältst Du einen Eindruck davon, wie du allein mit Klangschalen eine Meditation durchführen kannst, auch wenn Du keine Klangschalenausbildung genossen hast. Lass Dich durch hilfreiche Tipps und Hinweise für die richtige Anwendung von Klangschalen zur Meditation in deinem zu Hause inspirieren!

5 wichtige Tipps damit die Meditation mit Klangschalen gelingt

Egal, ob Du allein oder in der Gruppe meditierst – die nachfolgenden Hinweise sind auf jede Situation übertragbar.

  1. Die richtige Atmosphäre – Bereite den Raum, in dem die Klangschalenmeditation stattfinden soll, mit Blumen, wenn Du magst, auch Räucherstäbchen oder einer Duftlampe mit ätherischem Öl vor.
  2. Dunkle den Raum ab, schalte Telefon und Türklingel auf stumm und sorge dafür, dass niemand stört.
  3. Nimm dir ein wenig Zeit, um Dich auf diese besondere Erfahrung einzustimmen. Atme tief und bewusst ein und aus. Irgendwann spürst Du, dass Du soweit bist – dann beginne Deine Reise in die Welt des Klangs.
  4. Konzentriere Dich jeweils auf den Ton und spüre ihm nach, wo er in Deinem Körper resoniert. Dabei kommt der Verstand zur Ruhe, Stresssymptome werden reduziert, sogar einen positiven Effekt auf die Blutdruck- und Cholesterinwerte sagt man der Klangschalenmeditation nach.
  5. Wiederhole diesen Prozess – Je öfter Du Dich auf diese Erfahrung einlässt, desto leichter wird es dir fallen, in einen meditativen Zustand zu kommen und das Gefühl der Leichtigkeit und Klarheit, die währenddessen entstehen können, mit in den Alltag zu nehmen.

 

 

Hinweise für den richtigen Klang der Klangschalen für deine Meditation

Du kannst die Klangschale in Deinem privaten Umfeld vielfältig einsetzen. Ob für Klangspiele mit Kindern, zur Unterstützung der eigenen Meditation, allein, zu zweit oder in einer Gruppe – Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Schon eine einzige Klangschale reicht aus, um den entspannenden Effekt zu erreichen. Noch schöner ist es jedoch, mehrere Schalen zu nutzen.

Um die Klangschale zum Klingen zu bringen, ist es wichtig, dass sie richtig aufgesetzt wird. Halte sie am besten auf der flachen Hand oder auf den Fingern, ohne ihren Rand zu berühren. Das würde sonst die freie unbehinderte Schwingung stoppen. Auch wenn sie auf den Boden oder auf den Körper gestellt wird, sollte nichts ihre Vibrationen stören. Hilfreich ist dabei ein extra für die Schale angefertigtes kleines Kissen, auf dem sie stehen und frei schwingen kann.

Ebenso wichtig ist die Wahl des Klöppels, mit dem die Schale angeschlagen wird. Sofern nicht sowieso der passende beim Kauf dabei war, gilt folgende Faustregel: Je größer die Schale, desto dicker darf der Klöppel gepolstert sein – für kleinere Schalen sind eher solche aus Leder oder Holz geeignet, weil sie die hellen Obertöne optimal zur Geltung kommen lassen.

Probiere vorher aus, wie sich die Schale beim Anschlagen verhält – mache Dich mit ihr vertraut. Wie klingt sie, wenn Du sie am oberen Rand, weiter unten, in der Mitte, innen oder außen, zart oder kraftvoll anschlägst? Was passiert, wenn Du verschiedene Klöppel benutzt? Trau Dich, zu experimentieren und teste auch, wie es mit offenen oder geschlossenen Augen funktioniert!

Meditation mit der Klangschale

Meditierst Du allein, dann schlägst Du selbst die Klangschale an – das geht auch mit geschlossenen Augen. Ob Du dabei sitzt oder liegst, ist hierbei egal. Wichtig für den optimalen Energiefluss ist nur, dass die Wirbelsäule gerade und nicht abgeknickt ist. Je nachdem, an welcher Stelle Du die Schale berührst und welchen Klöppel Du benutzt, ergibt sich ein anderer Ton, dem Du lauschen kannst, bis er verklingt. Wenn mehrere Menschen sich zur Meditation treffen, kann einer der Teilnehmer den Klöppel führen. Darüber hinaus wird sich ein Klangkonzert harmonierender Klänge entfalten, wenn jeder über eine Klangschale verfügt. Falls nicht, sind hier welche zu finden:

Für Deinen Kauf pflanzen wir einen Baum

Wir sind Partner von Eden Reforestation Projects.

Für jeden verkauften Artikel wird ein Baum gepflanzt und großgezogen.